Johnny English: Man lebt nur dreimal – Video-Kritik zu Rowan Atkinson´s Comeback

Zum dritten Mal in diesem Jahrhundert treibt Agent Johnny English schon sein Unwesen und versucht dabei die Welt vom Bösen zu befreien. Nach dem recht schwachen zweiten Teil haben wir uns den Film bereits zum Kinostart angeschaut und waren begeistert. An der damaligen Meinung gibt es auch Monate später nichts zu rütteln. Dennoch haben wir uns pünktlich zum Heimkinostart noch einmal die Blu-ray-Fassung angesehen. Wie uns die Umsetzung gefallen hat, lest ihr jetzt?

 

Die Story von Johnny English: Man lebt nur dreimal

Johnny English (gespielt von Rowan Atkinson) ist mittlerweile kein Geheimagent mehr, sondern Geografielehrer und bringt den Schülern jede Menge Spionagetricks bei. Doch als ein mysteriöser Hacker sämtliche britische Spione enttarnt, bleibt dem MI7 nichts anders übrig als English aus der Pensionierung zu holen und erneut gegen das Böse einzusetzen – schließlich wurde er nicht enttarnt. English hat einfach keine Ahnung von Smartphones oder Computern, sodass er gar nicht gehackt hätte werden können. Mit seinem alten Kollegen Bough (gespielt von Ben Miller) und seinen veralteten Methoden stolpert er von einem Fettnäpfchen ins nächste. Ob er es schafft, die verführerische Ophelia (gespielt von Olga Kurylenko) hinters Licht zu führen, sodass er zum Hacker gelangt? Oder verbockt er wie grundsätzlich immer den Auftrag?

 

Unsere Video-Kritik von Johnny English: Man lebt nur dreimal

 

Informationen zu Johnny English: Man lebt nur dreimal

  • Originaltitel: Johnny English Strikes Again
  • Laufzeit: 89 Minuten
  • Heimkinostart: 21. Februar 2019
  • Altersfreigabe (FSK): ab 12 Jahren freigegeben
  • Besetzung: Rowan Atkinson, Emma Thompson, Olga Kurylenko

 

Blu-ray-Features von Johnny English: Man lebt nur dreimal

  • Das komödiantische Genie Rowan Atkinson
  • Eine Vielzahl an Figuren
  • Das Erbe von Johnny English
  • Virtual Reality auf Johnny-English-Art
  • Die Gadgets
  • Die Autos
  • Drehorte und Design
  • Filmkommentar mit Regisseur David Kerr

 

Gewinnspiel zu Johnny English: Man lebt nur dreimal

Gewinnspiel – Wir verlosen 1x Johnny English: Man lebt nur dreimal (Blu-ray)

 

Trailer zu Johnny English: Man lebt nur dreimal

Fazit:

Rowan Atkinson ist mit seiner Paraderolle back im Business
Schöne Mischung aus Slapstick- und Action-Szenen
Die Story bietet ein modernes Setting mit tollen Schauplätzen
Der beste Teil der Reihe
Klares, kontrastreiches Bild auf Blu-ray
  • Johnny English: Man lebt nur dreimal
    “Johnny English: Man lebt nur dreimal schafft es auch Jahre später den nicht geänderten Humor von Atkinson weiter fortzuführen. Die tollpatschige Art von English kombiniert mit der modernen Welt und schönen Schauplätzen heben den dritten Johnny English-Film auf das Podest nach ganz oben. Die Story erscheint mit ordentlicher Frische und auch die vorhandene Gagdichte ist ordentlich hoch. Für Fans des Briten wurde auch dieser Streifen einfach ein Fest. Zuschauer, die schon mit den ersten Teilen nichts anfangen konnten, werden aber auch beim dritten Teil nicht glücklich werden.”
    Tobias Liesenhoff, Chefredakteur

Ab in die Filmsammlung?

Eine kurzweilige Komödie für die ganze Familie mit gewohnter Atkinson-Manier, die einen Filmabend auflockern dürfte.

Tobias Liesenhoff
Geschrieben von
ist bereit für neue Herausforderungen in 2019.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.